Über uns

Henning

Henning Klose hat das Tangoloft im November 2001 gegründet, um seinen Traum von einem Tanzraum speziell für Tango Agentino zu erschaffen.

Er ist überglücklich, dass die Berliner Tangotänzerinnen und Tänzer seine Visionen angenommen und mitgetragen haben.

So konnte das Tangoloft mit all seinen Facetten, aus einer wagen Idee zur Wirklichkeit werden…, danke sehr dafür!

henning

Mona

mona

Mona Isabelle hat das Tangoloft seit 2004 in ihr Herz geschlossen und sich nach dem Abschluss ihres Modedesign Studiums in Berlin zuerst der Einrichtung des Tanzraumes und dann auch der musikalischen Gestaltung der Milongas im Tangolofts als DJ gewidmet.

Mona Isabelle veranstaltet neben dem Tangoloft seit 2012 weitere Milongas in Berlin. 2012 gründete sie die Milonga Reihe „Solo uns vez“ und veranstaltet grosse Tango Abende, Milongas, an ungewöhnlichen Orten der Stadt Berlin, wo noch nie Tango getanzt wurde. Mona Isabelle liebt den Kontrast.

Das sind Orte, wie zum Beispiel der Berliner Hauptbahnhof, wo sie seit 7 Jahren einmal im Jahr eine Milonga organisiert,

– Badeschiff im Friedrichshain

– im historische Stadtbad in der Oderbergerstrasse

– Kuppelsaal des alten Postfuhramts

– Kater Holzig

– Musikbrauerei

– Komische Oper Berlin

– Babylon Kino

– Spindler & Klatt

– Ritter Butzke

– ehemaligen Frauengefängnis in Lichterfelde oder im legendärem KITKAT Club.

Zu diesen Events kommen bis zu 600 Tänzer aus aller Welt. Darüber hinaus reist Mona Isabelle zu verschiedenen Tango Festivals in Europa, wo sie als Contemporary Tango DJ gebucht wird und auf den abendlichen Milongas auflegt.

Im Moment findet gerade das erste internationale „Contemporary Tango Festival“ im Hauptbahnhof Berlin statt, welches sie zusammen mit Andreas Rocholl als Künstlerische Leitung initiiert hat und betreut.

Share it: